Ärzte Zeitung, 13.04.2015

Pharmamarkt

Mylan bietet 27,5 Milliarden Dollar für Perrigo

POTTERS BAR/DUBLIN. Wieder eine Elefantenhochzeit im Pharmamarkt? Der mit Headquarter in England ansässige US-Generikakonzern Mylan will den OTC-Hersteller Perrigo (Dublin) übernehmen.

Mylan bietet den Perrigo-Aktionären 205 Dollar je Aktie in bar und eigenen Papieren. Das seien 25 Prozent Aufschlag auf den Perrigo-Schlusskurs vom 3. April, so Mylan. Damit hätte die Akquisition, wenn sie denn zustande kommt, einen Wert von rund 27,5 Milliarden Dollar.

Das Perrigo-Management bestätigte den Eingang des Angebotes, über das man jetzt diskutieren wolle. Perrigo setzte 2013/14 (zu Ende Juni) rund vier Milliarden Dollar um, von denen nach Steuern 205 Millionen Dollar hängen blieben. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »