Ärzte Zeitung, 14.04.2015

Insulin

Novo startet Produktion in Russland

KALUGA/KOPENHAGEN. Der dänische Insulinhersteller Novo Nordisk hat seine erste Insulinfertigung in Russland in Betrieb genommen.

In Kaluga, südlich Moskaus, werden Insulin-Patronen und fertig befüllte Pens hergestellt.

Mit dem Bau der Anlage wurde im April 2012 begonnen. Novo bezifferte das Investitionsvolumen damals auf rund 100 Millionen Dollar. Der neue Pharmabetrieb schaffe 150 Arbeitsplätze, heißt es.

Laut Unternehmen sind in Russland etwa zehn Millionen Menschen von Diabetes betroffen. Für Novo Nordisk ist es die fünfte Insulinproduktion außerhalb des Heimatmarktes.

Weitere ausländische Fertigungsstätten unterhält das Unternehmen in Brasilien, China, Frankreich und den USA. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »