Ärzte Zeitung, 22.04.2015

Daiichi Sankyo

Ausstieg bei Sun Pharma angekündigt

TOKYO. Daiichi Sankyo will sich offenbar ganz aus dem Generikageschäft zurückziehen.

Nach der kürzlich offiziell abgeschlossenen Fusion seiner indischen Generika-Tochter Ranbaxy mit dem gleichfalls indischen Unternehmen Sun Pharmaceutical will Daiichi nun seinen Anteil an dem neuen Gemeinschaftsunternehmen über die Börse veräußern.

Wie die Japaner zu Wochenbeginn ankündigten, ist ein Verkauf sämtlicher Sun-Anteile oder auch nur eines größeren Aktienpakets über die Indian Stock Exchange geplant.

Daiichi Sankyo hält nach eigenen Angaben rund neun Prozent an Sun Pharma, die an der Börse derzeit rund 3,6 Milliarden Dollar wert sind, und ist hinter Firmengründer Dilip Shanghvi zweitgrößter Einzelaktionär. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10923)
Organisationen
Sankyo (109)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »