Ärzte Zeitung, 21.05.2015

Fresenius

Weiter auf Rekord-Kurs

BAD HOMBURG. Nach den bald ersten fünf Monaten 2015 geht das Management des Healthcarekonzerns Fresenius nach wie vor davon aus, erneut ein Rekordjahr zu absolvieren.

Bei der Hauptversammlung am Mittwoch in Frankfurt am Main bekräftigte Vorstandschef Dr. Ulf Schneider die Ende April angehobene Prognose.

Demnach soll der Umsatz währungsbereinigt um sieben bis zehn Prozent zulegen und der Konzerngewinn währungsbereinigt zwischen 13 und 16 Prozent.

Die Aktionäre stimmten der 22. Dividendenerhöhung in Folge - 0,44 Euro pro Stammaktie (+6,0 Prozent) - zu. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)
Organisationen
Fresenius (303)
Personen
Ulf Schneider (51)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »