Ärzte Zeitung, 28.07.2015

Pharma

Lupin sichert sich von Temmler Spezial-Portfolio

MUMBAI/MARBURG. Das indische Pharmaunternehmen Lupin übernimmt von dem deutschen Anbieter Temmler ein Spezialprodukt-Portfolio für seltene Krankheiten wie Myasthenia gravis oder Chorea Huntington sowie dermatologische Produkte für die Warzenbehandlung.

Das besagte Temmler-Portfolio passt nach eigenen Angaben strategisch sehr gut zum Hormosan-Geschäft von Lupin in Deutschland und ermögliche es dem Unternhemen, ein verbessertes Spezialprodukt-Portfolio zur Behandlung des ZNS auf den deutschen Markt zu bringen.

Lupin bezeichnet sich als drittgrößtes indisches Pharmaunternehmen. Erst vor Kurzem hat es den US- Pharmadienstleister Gavis Pharmaceuticals übernommen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »