Ärzte Zeitung online, 26.08.2015

Heidelberg

DKFZ bewirbt Krebsinformationszentrum

HEIDELBERG. Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) hat eine Multi-Channel-Werbekampagne für seinen Krebsinformationsdienst (KID) gestartet. Die Kampagne wird von der Mannheimer Agentur Isgro umgesetzt. Ziel sei es, "insbesondere die kostenfreie telefonische Beratung für Krebspatienten und Angehörige sowie am Thema Früherkennung und Prävention Interessierte bekannter zu machen", heißt es in einer Agenturmitteilung.

Unter anderem werden Großflächenplakate geklebt sowie TV-Spots und Anzeigen-Banner in einschlägigen Online-Portalen geschaltet. - Der Krebsinformationsdienst bietet persönliche ärztliche Beratung via Telefon oder E-Mail sowie wissenschaftliche Informationen im Internet. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »