Ärzte Zeitung online, 23.09.2015

Gilead

Fortschritt bei neuer HCV-Kombi

FOSTER CITY. Gilead scheint auf gutem Weg, nun auch eine Therapie zur Marktreife zu bringen, die gleichermaßen gut gegen sämtliche Hepatitis-C-Genotypen wirkt. Am Montag veröffentlichte das Unternehmen erste Daten aus vier Phase-III-Studien ("ASTRAL 1-4")mit einer Fixkombi seines Polymeraseinhibitors Sofosbuvir und des experimentellen NS5A-Hemmers Velpatasvir.

Demnach wurde über insgesamt 1035 Patienten der Genotypen 1-6 hinweg eine SVR12-Rate (sustained virological response 12 Wochen nach Therapieende) von 98 Prozent erreicht. In der Studie, an der ausschließlich Genotyp-2-Patienten teilnahmen, betrug die SVR12 99 Prozent, in der mit ausschließlich Typ-3-Population 95 Prozent. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »