Ärzte Zeitung, 05.10.2015

Novo Nordisk Deutschland

Olesen ist neue Chefin

MAINZ. Die deutsche Landesgesellschaft des dänischen Insulin-Spezialisten Novo Nordisk steht seit 1. Oktober unter neuer Leitung: Tina Abild Olesen (43) hat die Nachfolge von von Krisja Vermeylen angetreten, die zum Senior Vice President befördert wurde und künftig in der Kopenhagener Unternehmenszentrale den Bereich "Corporate People & Organisation" leitet.

Olesen hat einen Master in Economics & Business Administration der Copenhagen Business School. Seit 2009 ist sie bei Novo Nordisk.

Zunächst war sie als Marketingdirektorin für die Märkte Dänemark, Norwegen und Island verantwortlich. 2012 übernahm sie die gleiche Position in der deutschen Niederlassung in Mainz. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10487)
Organisationen
Business School (47)
Personen
Novo Nordisk (286)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »