Ärzte Zeitung, 14.10.2015

Merck-Vorstand

Oschmann beerbt Kley

DARMSTADT. Merck-Vorstandsmitglied Dr. Stefan Oschmann (58) tritt mit dem Ende der Hauptversammlung am 29. April kommenden Jahres die Nachfolge von Konzernchef Karl-Ludwig Kley (64) an, der dann nach acht Jahren an der Unternehmensspitze in den Ruhestand geht.

Oschmann ist seit 2011 Mitglied der Geschäftsleitung. Der promovierte Veterinärmediziner leitete zunächst das Pharmageschäft Merck Serono. Seit Anfang 2015 ist er stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsleitung und stellvertretender CEO, zuständig für Strategie und Innovation.

Oschmann amtiert derzeit auch als Präsident des Weltpharmaverbandes IFPMA (International Federation of Pharmaceutical Manufacturers & Associations). (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10652)
Hessen (643)
Organisationen
Merck (915)
Personen
Karl-Ludwig Kley (57)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »