Ärzte Zeitung online, 02.11.2015

Krebstherapie

Merck setzt Kooperation mit polnischer Selvita fort

DARMSTADT / KRAKAU. Die Merck KGaA hat eine seit 2013 bestehende Kooperation mit dem polnischen Start-up Selvita erweitert. Demnach wird Selvita für die Dauer dreier Jahre neue therapeutische Ansätze gegen Krebs validieren, heißt es.

Laut Mitteilung des polnischen Unternehmens geht es dabei um chemische First-in-Class-Wirkstoffe gegen verschiedene Tumorarten. Merck erhalte exklusive Lizenzrechte an den potenziellen Produktkandidaten, Selvita erhalte Meilensteinzahlungen und Lizenzgebühren.

Weitere finanzielle Details der neuen Vereinbarung wurden nicht bekannt gegeben.

Merck hatte mit Selvita bereits 2013 eine Allianz zur Erforschung des Stoffwechsels von Krebszellen geschlossen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »