Ärzte Zeitung online, 11.11.2015

AOKen

45 Partner bei 15. Rabattvertragsrunde

STUTTGART. Die Allgemeinen Ortskrankenkassen haben jetzt die Zuschläge für ihre 15. zentrale Rabattausschreibung erteilt. Für insgesamt 104 Wirkstoffe und Wirkstoffkombinationen, aufgeteilt in 106 Fachlose seien Verträge mit 45 Pharmaunternehmen abgeschlossen.

Darunter befinden sich nach Angaben von Dr. Christopher Hermann, Vorstandschef der für Rabattausschreibungen federführenden AOK Baden-Württemberg "auch ein Unternehmen aus Österreich und erneut einige Newcomer".

Die neuen Verträge starten Anfang April 2016 und dauern zwei Jahre. Für 21 Fachlose mit besonders verordnungsstarken Präparaten, wurden mehrere Partner an Bord genommen - so etwa für Pantoprazol, Ofloxacin oder Salbutamol. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »