Ärzte Zeitung online, 12.11.2015

Medtech

B. Braun akquiriert Dialysezentren

MELSUNGEN/NÜRNBERG. Der nordhessische Medizintechnikhersteller B. Braun übernimmt die DTZ Dialyse Trainings-Zentren GmbH und vergrößert damit sein Serviceangebot in der Dialyse.

Die DTZ mit Verwaltungssitz in Nürnberg betreibt nach Angaben B. Brauns 14 Nierenzentren in Deutschland, drei in Österreich sowie eines in Norditalien. B. Brauns Dialyse-Sparte Avitum versorge nach der Übernahme der DTZ jetzt weltweit rund 25.000 Dialyse-Patienten in über 300 Zentren, heißt es weiter. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

Für das Geschäftsjahr 2013 weist die DTZ einen Umsatz von knapp 44 Millionen Euro aus. Der Überschuss lag mit 3,6 Millionen Euro leicht unter Vorjahr. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »