Ärzte Zeitung, 23.12.2015

Biologika

Südkoreaner wollen Markt anführen

SEOUL. Samsung BioLogics will zum weltweit größten Vertragshersteller (Contract Manufacturing Organization - CMO) biologischer Präparate aufsteigen.

Dazu wurde im Dezember nach Unternehmensangaben der Grundstein für die dritte Fertigungsstätte in der Incheon Free Economic Zone in Songdo gelegt.

Mit einer Gesamtinvestition von 850 Milliarden Won (rund 660 Millionen Euro) solle diese dritte Einrichtung hinsichtlich Kapazität (180.000 Liter) und Produktionseffizienz zu einer weltweit führenden Fertigungsstätte werden.

Die erste Fertigungsstätte habe kürzlich die offizielle Produktionszulassung der US-Arzneibehörde FDA erhalten. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »