Ärzte Zeitung, 08.01.2016

BIH

Neues Mitglied im Vorstand

BERLIN. Das Institut für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIH) bekommt ein neues Vorstandsmitglied: Rolf Zettl übernimmt ab März 2016 die Position des Administrativen Vorstands.

In dieser Funktion wird Zettl, der bisher Geschäftsführer der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren ist, für den gesamten kaufmännischen und administrativen Geschäftsbereich des BIH zuständig sein.

Zettl wurde für zunächst fünf Jahre bestellt. Er sei ein Garant dafür, dass im Berliner Institut eine wichtige Schnittstelle zwischen medizinischer Forschung und Entwicklung entstehe, so Georg Schütte, Staatssekretär im Bundesbildungsministerium und Vorsitzender des Gründungsaufsichtsrats des Instituts. (juk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Vier von zehn Diabetes-Fälle ließen sich verhindern

Durch Abspecken von drei bis sechs Kilo in der Bevölkerung ließen sich 40 Prozent der Diabetesfälle verhindern. mehr »

Lücken in der Hausarztmedizin wachsen

Gegenläufige Trends kennzeichnen die Bundesärztestatistik für 2016: Die Zahl der Ärzte erreicht ein neues Rekordhoch. Doch der Zuzug ausländischer Ärzte kompensiert die Probleme der Überalterung kaum. mehr »

Früherkennung mit einem Atemzug

Ein neuer Test zur Früherkennung von Lungenkrebs misst kleinste Veränderungen in der Zusammensetzung der Atemluft. Das von Forschern des Max-Planck-Instituts entwickelte Verfahren könnte das Diagnoseverfahren vereinfachen. mehr »