Ärzte Zeitung, 08.02.2016

Pharma

Celesio kauft im Homecare-Geschäft zu

STUTTGART. Der Pharmagroßhändler Celesio hat eine Vereinbarung zur Übernahme des britischen Hauspflegedienstleisters Bupa Home Healthcare unterzeichnet.

Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Das Unternehmen beschäftigt laut Celesio rund 1000 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten in Großbritannien und versorgt jährlich 35.000 Patienten in den eigenen vier Wänden.

Kooperationspartner von Bupa Home Healthcare seien sowohl der staatliche Gesundheitsdienst NHS als auch private Krankenversicherer sowie Pharmaunternehmen.

Bupa Home Healthcare ist seit 2006 eine Sparte des Bupa-Konzerns. Dessen Kerngeschäft sind Krankenversicherungen sowie der Betrieb von Kliniken und Pflegeheimen. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10790)
Organisationen
Celesio (146)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »