Ärzte Zeitung, 17.02.2016

Demenz

Abbvie tritt britischem Verbund bei

LONDON/CHICAGO. Der US-Hersteller Abbvie ist neues Mitglied im "Dementia Consortium", einer britischen Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Wirkstoffforschung in Sachen Alzheimer voranzubringen.

Das Konsortium wurde vor zwei Jahren gegründet. Weitere Mitglieder sind die gemeinnützigen Forschungsorganisationen Alzheimer's Research UK und MRC Technology, Eli Lilly, Eisai sowie Astex Pharmaceuticals, ein Tochterunternehmen der japanischen Otsuka Pharmaceutical.

Der Verbund ist nach eigenen Angaben ist bislang mit einem Budget von vier Millionen Pfund ausgestattet. Davon seien 1,5 Millionen Pfund bereits in frühe klinische Versuche investiert worden. (cw)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Ein kleiner Schritt für die Menschheit mit großem Risiko?

Astronauten sterben häufig an Herzkreislaufkrankheiten. US-Forscher haben dieses Phänomen untersucht. Und wir erklären, was sie herausgefunden haben. mehr »

Kann eine nicht wirksame Heilmethode so erfolgreich sein?

Kürzlich veröffentlichte die "Ärzte Zeitung" einen kritischen Beitrag zur Homöopathie. Wir geben den von ihr überzeugten Ärzten die Gelegenheit zu antworten. mehr »

Zunehmende Gewaltbereitschaft

Nach den tödlichen Schüssen auf einen Arzt in der Berliner Charité herrscht Unsicherheit: Kann man solche tragischen Vorfälle überhaupt verhindern? mehr »