Ärzte Zeitung, 03.03.2016

Antibiotika-Einsatz

Fast-Food-Ketten hüllen sich in Schweigen

BERLIN. Der Verbaucherzentrale Bundesverband (vzbv) hat Fast-Food-Ketten erneut aufgefordert mehr gegen den Antibiotikaeinsatz in der Tiermast zu tun. Im November hatte der vzbv sieben Ketten (McDonald's, Kentucky Fried Chicken, Subway, Starbucks, Burger King, Pizza Hut und Vapiano) aufgefordert, ihre Strategien zur Senkung des Antibiotikaeinsatzes in den Ställen vorzustellen. "Keines der Unternehmen legte konkrete Pläne zum Verzicht auf Antibiotika in der Tierhaltung vor", teilte der Verband jetzt mit (cw)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Ein kleiner Schritt für die Menschheit mit großem Risiko?

Astronauten sterben häufig an Herzkreislaufkrankheiten. US-Forscher haben dieses Phänomen untersucht. Und wir erklären, was sie herausgefunden haben. mehr »

Wenn aus Urin Bier gebraut wird

Ekelig aber genial? Belgische Forscher wollen Bier aus Urin brauen. Doch das ist kein Marketing-Gag: Mit ihrer Idee möchten sie Bauern in Afrika helfen. mehr »

Immer mehr Adipositas-Operationen

Mehr adipöse Menschen - mehr Operationen: Dieser Trend bereitet der Barmer GEK Sorgen, auch weil ihrer Ansicht nach zu oft operiert wird. Für mehr Qualität sollten bariatrische Eingriffe nur noch in zertifizierten Zentren vorgenommen werden. mehr »