Ärzte Zeitung, 07.03.2016

Metabolismus-Forschung

Uni Lübeck gut gerüstet

LÜBECK. Die Universität Lübeck hat einen Forschungsneubau für das Zentrum für Gehirn, Hormone und Verhalten eingeweiht. Im Center of Brain, Behavior and Metabolism, (CBBM) werden 300 Wissenschaftler und Doktoranden aus 18 Nationen forschen. Ärzte untersuchen hier gemeinsam mit Biologen, Psychologen, Ökotrophologen, Pharmakologen und Physikern die Zusammenhänge von Schlaf, Stoffwechsel, Essverhalten und Übergewicht. Der Neubau hat 38 Millionen Euro gekostet. Die im CBBM kooperierenden Forscher stammen aus neun verschiedenen Instituten und Kliniken der Universität und des Uniklinikums Schleswig-Holstein. Direkt neben dem CBBM entsteht das Zentrum für Biomedizinische Forschung. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »