Ärzte Zeitung, 04.04.2016

CSL

Neuer Gerinnungsfaktor angekündigt

MARBURG. Die US-Behörde FDA hat Faktor IX-FP, ein Fusionsprotein aus Gerinnungsfaktor IX und rekombinantem Albumin von CSL Behring zugelassen.

Die europaweite Marktfreigabe wird nach Einschätzung des Unternehmens voraussichtlich im Sommer folgen.

Bei dem Präparat handelt es sich um das erste gentechnisch hergestellte Medikament zur Behandlung von Blutgerinnungsstörungen, das bei CSL in Marburg produziert wird.

Die Entwicklungsarbeiten hätten über zehn Jahre gedauert, heißt es. Das Präparat sei vor allem für Bluter gedacht, die unter Hämophilie B leiden.

Weltweit gibt es nach Angaben der WHO etwa 60.000 Betroffene. Laut CSL muss Faktor IX-FP nur noch alle 14 Tage in die Armvene gespritzt werden. (coo)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »