Ärzte Zeitung, 12.04.2016

FDA

Atezolizumab auch in Zweitindikation mit Tempo

BASEL/SILVER SPRING. Die US-Behörde FDA gewährt Roches immuntherapeutischem Krebs-Antikörper Atezolizumab auch gegen nicht-kleinzelligen Lungenkrebs nach erfolgloser platinbasierter Chemotherapie ein beschleunigtes Zulassungsverfahren. Wie das Unternehmen zu Wochenbeginn mitteilte, will die FDA über die Marktfreigabe des Anti-PD-L1-Antikörpers in dieser Indikation am 19. Oktober entscheiden. Kürzlich hatte die FDA bereits für die Erstindikation fortgeschrittener oder metastasierender urothelialer Blasenkrebs ein beschleunigtes Verfahren zugesagt. Diesbezüglich soll am 12. September entschieden werden. In beiden Indikationen gilt Atezolizumab nach Einschätzung der FDA auch als "Therapiedurchbruch". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »