Ärzte Zeitung, 12.04.2016

FDA

Atezolizumab auch in Zweitindikation mit Tempo

BASEL/SILVER SPRING. Die US-Behörde FDA gewährt Roches immuntherapeutischem Krebs-Antikörper Atezolizumab auch gegen nicht-kleinzelligen Lungenkrebs nach erfolgloser platinbasierter Chemotherapie ein beschleunigtes Zulassungsverfahren. Wie das Unternehmen zu Wochenbeginn mitteilte, will die FDA über die Marktfreigabe des Anti-PD-L1-Antikörpers in dieser Indikation am 19. Oktober entscheiden. Kürzlich hatte die FDA bereits für die Erstindikation fortgeschrittener oder metastasierender urothelialer Blasenkrebs ein beschleunigtes Verfahren zugesagt. Diesbezüglich soll am 12. September entschieden werden. In beiden Indikationen gilt Atezolizumab nach Einschätzung der FDA auch als "Therapiedurchbruch". (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »