Ärzte Zeitung, 29.04.2016

Angebot

Sanofi bietet für Medivation

SAN FRANCISCO/PARIS. Sanofi will sich das kalifornische Pharmaunternehmen Medivation einverleiben.

Am Donnerstag gab Sanofi eine Offerte über rund 9,3 Milliarden Dollar (8,2 Milliarden Euro) in bar bekannt. Das seien 50 Prozent Aufschlag auf den Durchschnittskurs der vergangenen zwei Monate, heißt es.

Zugleich beklagt Sanofi-Chef Oliver Brandicourt, dass Medivation-CEO David Hung bislang keinerlei Antwort auf das ihm bereits Mitte April eröffnete Angebot habe verlauten lassen. - Medivation hat sich auf die Entwicklung neuer Krebsmedikamente spezialisiert.

Wichtigstes Produkt ist das vor drei Jahren zugelassene Enzalutamid (Xtandi™) gegen metastasiertes kastrationsresistentes Prostata-Karzinom. (cw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10806)
Organisationen
Sanofi-Aventis (1600)
Krankheiten
Prostata-Karzinom (1083)
Personen
Oliver Brandicourt (4)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »