Ärzte Zeitung, 30.05.2016

VCI

Industrie begrüßt Richtlinie zu Geschäftsgeheimnissen

FRANKFURT/MAIN. Der Verband der Chemischen Industrie (VCI) begrüßt die Verbesserung des Schutzes vertraulicher Geschäftsinformationen, die mit der kürzlich Verabschiedung der EU-Richtlinie zu "Trade Secrets" verbunden ist. Die Richtlinie enthalte erstmals eine Definition, was als Betriebs- und Geschäftsgeheimnis zu werten ist und sei damit als Fortschritt zu betrachten, teilt der VCI mit. "Gerade für Chemie- und Pharmaunternehmen, die Produkte und Verfahren entwickeln, die mit hohen Forschungsaufwendungen einhergehen, ist ein umfassender Schutz geistigen Eigentums ein wichtiger Schritt zum Erhalt ihrer Wettbewerbsfähigkeit", wird VCI-Hauptgeschäftsführer Utz Tillmann in einer Mitteilung zitiert. (eb)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10482)
Organisationen
VCI (27)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »