Ärzte Zeitung, 17.06.2016

Zulassung

FDA lässt kristallines Nitroglycerin zu

HOHENLOCKSTEDT. Pohl-Boskamp hat von der US-Oberbehörde FDA die Zulassung für Nitroglycerin als Kristallgranulat erhalten (GoNitro™). Dabei handele es sich um "die erste neue Darreichungsform von Nitroglycerin seit beinahe zwanzig Jahren und das einzige von der FDA zugelassene einzeldosierte kurzwirksame Nitroglycerin-Präparat in Pulverform weltweit", heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Pohl Boskamp halte das Patent für die kistalline Nitroglycerin-Formulierung zum sublingualen Anwendung bei akuten Angina-Pectoris-Anfällen seit August 2015. Das Fertigmedikament werde in Deutschland produziert und über den Vertriebspartner Espero Pharmaceuticals in den Vereinigten Staaten vertrieben. Die Markteinführung in den USA sei für den Herbst dieses Jahres geplant. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »