Ärzte Zeitung, 20.06.2016

Pharma

Merck bündelt soziales Engagement in Stiftung

DARMSTADT. Der Darmstädter Gesundheitskonzern Merck hat die Merck Family Foundation gegründet. Damit wolle das Unternehmen nicht nur zahlreiche seiner bisherigen individuellen Spendenaktivitäten bündeln, sondern auch ihre Gemeinwohlaktivitäten ausweiten.

Sie werde ausschließlich aus den finanziellen Mitteln der Familie Merck dotiert. Die Stiftung verfolge gemeinnützige und mildtätige Zwecke wie etwa die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und des Bildungssystems, die Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements und der Hilfe in Notfällen. Dazu werde sie unter anderem Forschungsvorhaben unterstützen und sich so auch in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit engagieren. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10926)
Organisationen
Merck (931)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »