Ärzte Zeitung, 20.06.2016

Pharma

Merck bündelt soziales Engagement in Stiftung

DARMSTADT. Der Darmstädter Gesundheitskonzern Merck hat die Merck Family Foundation gegründet. Damit wolle das Unternehmen nicht nur zahlreiche seiner bisherigen individuellen Spendenaktivitäten bündeln, sondern auch ihre Gemeinwohlaktivitäten ausweiten.

Sie werde ausschließlich aus den finanziellen Mitteln der Familie Merck dotiert. Die Stiftung verfolge gemeinnützige und mildtätige Zwecke wie etwa die Förderung des öffentlichen Gesundheitswesens und des Bildungssystems, die Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements und der Hilfe in Notfällen. Dazu werde sie unter anderem Forschungsvorhaben unterstützen und sich so auch in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit engagieren. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10806)
Organisationen
Merck (922)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »