Ärzte Zeitung, 26.07.2016

US-Patentbehörde

Neuer mikrobieller Wirkstoff als Antibiotika-Alternative?

BERLIN. Die US-Patentbehörde hat dem deutschen Biotechnologie-Unternehmen Organobalance nach eigenen Angaben ein Patent für einen auf Bakterien basierenden Wirkstoff gegen spezifische pathogene Keime erteilt.

Das spezielle Milchsäure-Bakterium sei in einem mehrstufigen Screening aus der eigenen Sammlung proprietärer Bakterienstämme identifiziert und die Wirkweise in Studien nachgewiesen worden. Der Wirkstoff könne vorbeugend eingesetzt werden und möglicherweise bei Erkältungskrankheiten wie zum Beispiel einer durch Streptokokken verursachten Entzündung eine Alternative zur oftmals üblichen Gabe von Antibiotika bedeuten, so das Unternehmen weiter. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »