Ärzte Zeitung, 27.07.2016

245 Millionen Euro

Acino trennt sich von transdermalen Pflastern

ZÜRICH. Der Schweizer Generikaentwickler und Auftragshersteller Acino Pharma veräußert sein Geschäft mit transdermalen Pflastern und Implanttechnologie an den Anbieter Luye Pharma Group Ltd. aus Hong Kong. Der Verkaufspreis beträgt laut Luye umgerechnet 245 Millionen Euro.

Der Verkauf schließt Acinos Produktion transdermaler Pflaster, den Vertrieb sowie Projekte aus der Forschung und Entwicklung ein.

Die Veräußerung steht nach Unternehmensangaben im Einklang mit Acinos Strategie, eine Organisation aufzubauen, die ihr Wachstum in Schwellenländern unterstützt und sich auf den Ausbau ihres Vertriebs in ihren Kernmärkten im Mittleren Osten, Afrika, den GUS-Staaten und Lateinamerika konzentriert. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10803)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »