Ärzte Zeitung, 16.08.2016

Pflege

Jungunternehmen Dorea auf Expansionskurs

BERLIN. Der 2015 gegründete Betreiber von Pflege- und Senioreneinrichtungen Dorea ist weiter auf Expansionskurs. Das Unternehmen erwirbt nach eigenen Angaben elf vollstationäre Pflegeeinrichtungen der in Hamburg ansässigen Meritus Gruppe von deren Gesellschafterin Antaris health care Holding GmbH - davon fünf in Schleswig-Holstein, vier in Niedersachsen und zwei in Nordrhein-Westfalen. Damit steige die Zahl der Beschäftigten bei der Dorea Gruppe auf 1400 Mitarbeiter, die in 18 Häusern bis zu 1800 Senioren betreuen. Mit den elf Meritus Häusern sowie den im Mai 2016 übernommenen zwei Einrichtungen des Anbieters Frei erziele die Gruppe innerhalb knapp eines Jahres nach ihrer Gründung einen Umsatz von mehr als 55 Millionen Euro. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »