Ärzte Zeitung, 09.09.2016

Leiharbeiter

Anzahl auf Höchststand

BERLIN. Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten als Leiharbeiter. Mit 961.000 Leiharbeitnehmern gab es im vergangenen Jahr einen neuen Höchststand, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion der Linken hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.

Laut Deutschem Gewerkschaftsbund sind Leiharbeitskräfte "besonderen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt, die in engem Zusammenhang mit den wechselnden Arbeitseinsätzen sowie dem generellen Status von Leiharbeit und dem speziellen Dreiecksverhältnis von Leiharbeitskraft und Verleih- und Entleihunternehmen stehen." (dpa/maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »