Ärzte Zeitung, 09.09.2016

Unternehmen

Sana weiht modernisierte Lübecker Intensivstation ein

LÜBECK. Die Sana Kliniken Lübeck haben eine neue Intensivstation eingeweiht. Im kubusförmigen Neubau vor dem Haupthaus befinden sich 22 Betten, vier mehr als auf der alten Station. In der Vergangenheit waren die Räume nach Mitteilung des Hauses "eng bemessen". Die in 18 Monaten errichtete Station kostete 10,8 Millionen Euro, von denen der Träger 5,3 Millionen Euro selbst finanziert hat. Die andere Hälfte steuerte das Land Schleswig-Holstein bei. Verantwortlich für die interdisziplinäre Belegung der Sektion für Intensivmedizin ist der neue ärztliche Leiter Dr. Friedhelm Sayk. Landesgesundheitsministerin Kristin Alheit, die zur Eröffnung nach Lübeck kam, erwartet durch die neue Station eine maßgebliche Stärkung der Versorgung. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »