Ärzte Zeitung, 21.09.2016

Rettungsdienst

Tausendsten "Bayern KTW" übergeben

KÖLN/MÜNCHEN. In Bayern hat der Automobilkonzern Ford vor Kurzem den tausendsten standardisierten Krankentransportwagen ("Bayern KTW") übergeben. Er wird im Kreisverband Regen des Bayrischen Roten Kreuzes eingesetzt.

Das Jubiläumsfahrzeug entspreche der nunmehr sechsten Modellgeneration des Projektes, das 2004 von den Bayrischen Rettungsdiensten gestartet worden ist. Seit 2009 stellt Ford nach eigenen Angaben die Basisfahrzeuge für alle Krankenwagen in Bayern. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10706)
Bayern (702)
Organisationen
Ford (46)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Immer mehr importierte Infektionen

Malaria ist nicht nur ein Problem weit entfernter Reiseländer: In Deutschland war die Zahl der importierten Erkrankungen im Jahr 2015 so hoch wie noch nie seit Beginn der Meldepflicht. mehr »

Deutlich mehr Leistungen

Die Neudefinition der Pflegebedürftigkeit führt zu mehr Leistungsempfängern und zusätzlichen Pflegeleistungen – vor allem für gerontopsychiatrische Patienten. mehr »

In der GOÄ wachsen die Bäume nicht in den Himmel

Die GOÄ erlaubt nicht nur mehrfache Steigerungen des einfachen Gebührensatzes. An einigen Stellen wird auch eine Einschränkung dieses Honorarspielraums vorgegeben. mehr »