Ärzte Zeitung, 21.09.2016

Rettungsdienst

Tausendsten "Bayern KTW" übergeben

KÖLN/MÜNCHEN. In Bayern hat der Automobilkonzern Ford vor Kurzem den tausendsten standardisierten Krankentransportwagen ("Bayern KTW") übergeben. Er wird im Kreisverband Regen des Bayrischen Roten Kreuzes eingesetzt.

Das Jubiläumsfahrzeug entspreche der nunmehr sechsten Modellgeneration des Projektes, das 2004 von den Bayrischen Rettungsdiensten gestartet worden ist. Seit 2009 stellt Ford nach eigenen Angaben die Basisfahrzeuge für alle Krankenwagen in Bayern. (maw)

Topics
Schlagworte
Unternehmen (10805)
Bayern (720)
Organisationen
Ford (46)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »