1.  Laborreform: Kassen ziehen die Bremse

[19.07.2017] Die Verteilung der Laborkosten zwischen Haus- und Fachärzten ist seit je her ein heißes Eisen. KBV-intern war eine Friedensformel gefunden. Doch die Kassen stoppen das Vorhaben. Der Hausärzteverband tobt.  mehr»

2.  BAG: Arztstelle gehört in die Gesellschaft

[18.07.2017] Gemeinschaftspraxen sind seit Kurzem besser gegen den Verlust einer Arztstelle geschützt, als zu Zeiten, in denen die Anstellungsgenehmigung einem Partner persönlich zugeordnet war. Bestehende persönliche Anstellungsgenehmigungen bleiben aber gültig.  mehr»

3.  E-Health-Gesetz: Weitere Fristen wackeln

[14.07.2017] Auf die E-Patientenakte müssen Ärzte laut GKV-Spitzenverband mindestens bis 2021 warten.  mehr»

4.  Prävention: Eigene Sprechstunde macht Impfen lukrativ

[11.07.2017] Impfleistungen sind bei der Abrechnung ein Sonderfall. Der größte Vorteil ist die extrabudgetäre Vergütung, nachteilig der Ausschluss der Versichertenpauschale. Mit zusätzlichem Service können Ärzte beim Honorar nochmals punkten.  mehr»

5.  Bundessozialgericht: "Begrenzter Korrekturbedarf" für Psychotherapeuten

[30.06.2017] Für 2007 wurden die Praxiskosten der Psychotherapeuten nach veralteten Daten kalkuliert, so das BSG.  mehr»

6.  LSG Brandenburg: Mischpreise: Gericht kippt Schiedssprüche

[28.06.2017] Mischpreise im Rahmen der frühen Nutzenbewertung dürfen nicht ausgehandelt oder "frei gegriffen" werden. Das hat das Landessozialgericht Berlin-Brandenburg am Mittwoch entschieden. Es hob damit Schiedssprüche zu den Arzneimitteln Eperzan® und Zydelig® auf.  mehr»

7.  Wirtschaftlichkeit: BSG bestätigt Regress wegen unzulässiger Impfstoffverordnung

[13.06.2017] Die Prüfgremien können einen Regress auch wegen von vornherein unzulässiger Verordnung festsetzen. Ärzte können dem nicht entgegenhalten, die Prüfgremien seien gar nicht zuständig, wie das Bundessozialgericht jetzt entschied.  mehr»

8.  Honorar: Kurze Fristen für Spezialambulanzen

[24.05.2017] Die gesetzliche Verjährung von drei Kalenderjahren greift für Spezialambulanzen nicht, wenn sie eine ergänzende Vergütungspauschale fordern. Das müssen sie spätestens im Folgejahr der Behandlung tun, so das Bundessozialgericht.  mehr»

9.  Niedersachsen: Regresslatte hochgelegt

[17.05.2017] In Niedersachsen bildet jetzt der durchschnittliche Bedarf in der Fachgruppe das Maß der zulässigen Arzneimittelkosten. Richtschnur für die Wirkstoffauswahl ist der Medikationskatalog der KBV.  mehr»

10.  Punktwert: Bundessozialgericht stärkt Regionalisierung

[11.05.2017] Nicht nur über die Gesamtvergütung verhandeln KVen und Kassen in den Regionen, sondern auch über den Punktwert. Das muss aber nicht in jedem Fall zugunsten der Ärzte ausgehen.  mehr»