1. Gesundheits-Apps: Meist zweifelhafter Nutzen

[27.04.2016] Patienten haben viel Auswahl bei Gesundheits-Apps. Deren therapeutischer Anspruch läßt häufig zu wünschen übrig, zeigt eine Studie. Ärzten fehlen verlässliche Maßstäbe, um das sicher zu beurteilen. mehr»

2. Gesundheits-Apps: Gröhe fordert Nutzen für Patienten ein

[25.04.2016] Gesundheits-Apps müssen Patienten einen echten Nutzen bringen. Das forderte Gesundheitsminister Hermann Gröhe am Montag bei der Vorstellung der von seinem Ministerium geförderten Studie "Chancen und Risiken von Gesundheits-Apps - CHARISMHA" des Peter L. mehr»

3. Kommentar zu Gesundheits-Apps und Co.: Konkurrenz für Ärzte?

[22.04.2016] Wenn kluge Menschen derzeit über Industrie 4.0 oder Gesundheit 4.0 sprechen, dann macht derzeit ein englischer Begriff Karriere: disruption oder halbdeutsch disruptive Technik. mehr»

4. Gesundheits-Apps: Anbieter setzen stärker auf Seriosität

[22.04.2016] Gesundheits-Apps für das Smartphone sind oft im Grenzgebiet zwischen Medizin und Wellness angesiedelt. Es geht auch anders - aber die Politik tut sich schwer damit. mehr»
Neue Beiträge zu Specials

5. Roche: Neue Kooperation in puncto Diabetes-Management

[21.04.2016] Roche Diabetes Care kooperiert mit mySugr, einem Serviceunternehmen für Diabetes, das Diabetiker mithilfe von Apps unterstützt, um die Belastung durch die Kontrolle ihrer chronischen Erkrankung zu reduzieren. mehr»

6. Finanzexperte: Investment in Wearables noch schwierig

[21.04.2016] Der aufstrebende Markt der Computeruhren, die etwa die Gesundheitswerte ihrer Träger messen können, und anderer Wearables ist für Anleger noch wenig aussichtsreich. mehr»

7. Dank IT: MRSA-Screening in einer Woche statt in Jahren

[21.04.2016] Die derzeit laufende Health-IT-Messe conhIT zeigt, in welcher Geschwindigkeit sich die Digitalisierung weiterentwickelt: in Praxen und Kliniken - aber fast noch schneller außerhalb bei Anwendungen für Patienten. mehr»

8. conhIT: Gröhe plädiert für eine bessere Vernetzung

[19.04.2016] Der Bundesgesundheitsminister lobt auf der Branchenmesse conhIT das E-Health-Gesetz, mahnt aber weitere Schritte an. mehr»

9. Leipzig: Uni bastelt an mobilem Medikationsplan

[19.04.2016] Wissenschaftler der Universität Leipzig und des Instituts für Angewandte Informatik (InfAI) arbeiten an einem übersichtlichen, mobil nutzbaren Medikationsplan für Patienten, Ärzte und Apotheker. mehr»

10. E-Health: WHO sieht großes Potenzial in Europa

[13.04.2016] Elektronische Patientenakten, Telemedizin und Mobile Health könnten Europas Gesundheitssysteme revolutionieren. Davon geht zumindest das WHO-Regionalbüro für Europa aus - und legt Zahlen vor. mehr»