Ärzte Zeitung, 17.11.2011

Neues Notrufsystem für die Arztpraxis

NEU-ISENBURG (eb). Ein neues Notrufsystem für Praxen bietet seit Kurzem der Praxis-Software-Anbieter medatixx an.

Die Lösung ixx.notruf ermöglicht es dem Praxisteam nach Angaben des Unternehmens, den Patienten für die Sprechzimmer oder das Labor einen mobilen Sender mitzugeben.

In den Sanitärräumen hingegen biete sich ein fest installierter Sender an. Löse ein Patient einen Notruf aus, sende das Notrufsystem ein optisches und ein akustisches Signal an die Empfangsstation.

Diese zeige außerdem an, aus welchem Zimmer in der Praxis der Notruf erfolgte. Die Anlage verfügt laut medatixx über zwölf überwachende Meldelinien. Dabei funktioniere das System komplett kabellos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »