Freitag, 29. August 2014
Arzt und Patient
Wie lässt sich die Compliance von Patienten erhöhen? Und welche Informationen wünschen sich Patienten? In unserem Special „Arzt und Patient“ geben wir praxisnahe Tipps. Denn die beste Therapie nützt nichts, wenn die Patienten nicht mitmachen. Und weil Compliance häufig ein sektorübergreifendes Problem ist, zeigen wir auch, wie Arzt und Apotheker hier zusammenarbeiten können.

Aktuelle Meldungen zeigen zudem, wo und wie sich die Patienten zum Thema Gesundheit informieren.

Unten finden Sie die Artikel zum Thema aus „Ärzte Zeitung“ und „Apotheker Plus“ einzeln aufgelistet.

1. IGeL: Drei Patiententypen identifiziert

[29.08.2014] Wollen Ärzte IGeL zielgenauer anbieten, kann es hilfreich sein, die Patienten zu kategorisieren. Eine aktuelle Studie hat nun drei große Patiententypen identifiziert. mehr»

2. Psychosomatische Medizin: Vertrauensperson Hausarzt

[29.08.2014] Viele Menschen in Deutschland haben psychosomatische Störungen. Erkannt werden diese aber oft zu spät. Experten sind überzeugt: Den Schlüssel zu Verbesserungen in der Versorgung tragen die Hausärzte. mehr»

3. Arztpraxen: Mit MedTech lässt sich bei Patienten punkten

[28.08.2014] Moderne Medizintechnik in einer Arztpraxis erhöht offenbar das Vertrauen der Patienten in die Kompetenz des Arztes. mehr»

4. Wenig Gesundheitskompetenz: Es mangelt vor allem an Transparenz

[22.08.2014] In Sachen stärkere Gesundheitskompetenz von Patienten sind gerade auch Ärzte gefragt, sagt Professor Doris Schaeffer von der Uni Bielefeld. mehr»
Neue Beiträge zu Specials

5. Gesundheitskompetenz: Weniger Wissen, schlechter versorgt?

[22.08.2014] Menschen mit geringer Gesundheitskompetenz leben ungesünder und neigen weniger als andere dazu, die empfohlene Therapie umzusetzen. Versorgungsexpertin Professor Doris Schaeffer von der Universität Bielefeld sieht deshalb dringenden Handlungsbedarf bei der Information und bei der Beratung. mehr»

6. Gastbeitrag: Gröhes Symbolpolitik kostet Patienten die freie Arztwahl

[19.08.2014] Die Diskussion um die Wartezeiten ist für den FDP-Vorsitzenden Christian Lindner ein Vorbote zum Ende der freien Arztwahl, wie er in einem Gastbeitrag schreibt. Die möglichen Terminservicestellen könnten Ärzte zuteilen - ohne dass der Patient eine Wahl hätte. mehr»

7. Mecklenburg-Vorpommern: Einige Patienten lassen Termine verstreichen

[18.08.2014] Bis zu zehn Prozent der Termine werden in Praxen in Mecklenburg-Vorpommern nicht wahrgenommen. mehr»

8. Orthopädische Verletzungen: Individuelle Online-Therapiepläne für Patienten

[13.08.2014] Die Nachbehandlungsphase optimieren und die Arzt-Patienten-Beziehung festigen, das sind zwei Ansprüche, die Ärzte an Therapiepläne stellen. mehr»

9. KV Nordost: 9,12 Euro für neue Gesprächsleistung

[11.08.2014] Eine neue Leistung haben KV Mecklenburg-Vorpommern und die AOK Nordost vereinbart: Rückwirkend ab dem 1. Juli dieses Jahres können Hausärzte das ausführliche sozialmedizinische Gespräch abrechnen. Dies ist auch dann möglich, wenn keine lebensverändernde Erkrankung vorliegt. mehr»

10. GKV-Patienten: Termingarantie ab April 2015?

[11.08.2014] Die von der großen Koalition geplante Termingarantie für gesetzlich Krankenversicherte soll nach "Spiegel"-Informationen zum 1. April 2015 in Kraft treten. mehr»