Samstag, 1. November 2014
Arzt und Patient
Wie lässt sich die Compliance von Patienten erhöhen? Und welche Informationen wünschen sich Patienten? In unserem Special „Arzt und Patient“ geben wir praxisnahe Tipps. Denn die beste Therapie nützt nichts, wenn die Patienten nicht mitmachen. Und weil Compliance häufig ein sektorübergreifendes Problem ist, zeigen wir auch, wie Arzt und Apotheker hier zusammenarbeiten können.

Aktuelle Meldungen zeigen zudem, wo und wie sich die Patienten zum Thema Gesundheit informieren.

Unten finden Sie die Artikel zum Thema aus „Ärzte Zeitung“ und „Apotheker Plus“ einzeln aufgelistet.

1. Schleswig-Holstein: Carstensen Ombudsmann für Patienten

[31.10.2014] Schleswig-Holsteins früherer Ministerpräsident Peter Harry Carstensen ist neuer Vorsitzender des Patientenombudsvereins im Norden. mehr»

2. Empfehlungen: Leitlinie für Hausärzte zu Multimedikation

[29.10.2014] Was ist zu beachten, wenn Patienten mehrere Arzneimittel gleichzeitig einnehmen? Hierzu gibt die Hausärztliche Leitlinie "Multimedikation" einige Hilfestellungen. mehr»

3. Patientengespräch: Dr. Google als Kollegen einbinden

[28.10.2014] Viele Patienten informieren sich heute im Internet über ihre Gesundheit. Ärzte sollten "Dr. Google" aber nicht als Konkurrenz verstehen. Er kann ein nützlicher Kollege sein. Ein Experte erklärt, wie. mehr»

4. Arzt und Patient: Profitieren von organisierter Selbsthilfe

[23.10.2014] Selbsthilfefreundliche Strukturen können Praxen helfen, ihre Ressourcen zu schonen. mehr»

5. Dringliche Überweisung: Sieben Tage eher zum Facharzt

[22.10.2014] Mit der Einführung von Terminservicestellen will Bundesgesundheitsminister Gröhe Patienten einen schnelleren Facharzt-Termin ermöglichen. Die Wartezeit lässt sich aber auch mittels einer "dringlichen Überweisung" deutlich senken. Das zeigt das Modellprojekt im Saarland. mehr»

6. Umfrage: Patienten wünschen sich Zweitmeinung

[16.10.2014] Die meisten Patienten wollen eine zweite ärztliche Meinung einholen, zeigt eine Befragung. Aber viele wissen überhaupt nicht, dass es das Recht auf eine Zweitmeinung bereits gibt. mehr»

7. Anamnese: Frage nach Gewalterfahrungen gehört dazu

[07.10.2014] Opfer häuslicher Gewalt sind alles anderer als eine kleine Minderheit in Praxen niedergelassener Ärzte und Klinikambulanzen. Bei der Suche nach einem Ausweg aus der oft traumatischen Situation der Patienten kommt Ärzten eine zentrale Rolle zu. mehr»

8. Kommunikation: Umgang mit schwierigen Patienten

[29.09.2014] In der Kommunikation mit manchen Patienten ist viel Einfühlungsvermögen von Nöten. mehr»

9. Therapieentscheidung: Viele Kranke wollen partizipieren

[29.09.2014] Neu-Isenburg. Laut Gesundheitsmonitor 2 / 2014× wollen gut die Hälfte der Patienten (52 Prozent) eine gemeinsame Entscheidung mit dem Arzt, ein Viertel sagt, der Arzt solle entscheiden, 18 Prozent wollen selbst entscheiden. mehr»

10. "Choosing wisely": Initiative soll Überversorgung verhindern

[29.09.2014] Die Initiative "Choosing wisely" (www.choosingwisely.org) in den USA propagiert die Kommunikation mit Patienten über eine evidenzbasierte Diagnose und Therapie. mehr»