Ärzte Zeitung, 09.05.2012

Inter Kranken meldet Rückgang bei Bestandskunden

KÖLN (akr). Die Zahl der Bestandskunden der Inter Krankenversicherung ist im vergangenen Jahr um 1,7 Prozent auf 147.700 vollversicherte Personen gesunken.

Auch im Bereich der Zusatzversicherung schmilzt der Bestand. Hier verzeichnet der Versicherer einen Rückgang von 0,7 Prozent auf 226.270 Personen. "Beide Rückgänge sind sowohl absolut als auch prozentual geringer als im Vorjahr", teilte die Inter mit.

Neue Vertriebsinitiativen würden sich positiv auf die Entwicklung auswirken. Der Versicherer hat die Vertriebsgebiete neu zugeschnitten und die Vertreter mit iPads ausgestattet.

2011 hat die Inter Kranken die Kosten für die Abschlussaufwendungen um 3,6 Millionen Euro und die Verwaltungsausgaben um 2,4 Millionen Euro gesenkt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »