Ärzte Zeitung, 15.08.2012

Die Meinung

Auf ins digitale Zeitalter, Assekuranz!

Von Anja Krüger

Auf ins digitale Zeitalter, Assekuranz!

Anja Krüger ist Wirtschaftsjournalistin in Köln.

Deutschlands größter Versicherer Allianz führt bald einen elektronischen Versicherungsordner für Kunden ein. Der Marktführer in der Krankenversicherung DKV nimmt seit Kurzem per Handy oder iPad geschickte Arztrechnungen entgegen. Willkommen im digitalen Zeitalter, Assekuranz! Die anderen sind längst da.

Jede Provinzsparkasse bietet ihren Kunden seit Jahren Online-Banking an. Die Versicherer gehörten zu den ersten beim Einsatz von Lochkarten und Hochleistungscomputern. Jetzt hinken sie dem technischen Fortschritt hinterher.

Was spricht dagegen, via Internet zu verfolgen, wie weit die Rechnungsbearbeitung des privaten Krankenversicherers oder die Unfallmeldung gediehen ist oder wann das Geld kommt? Bei Paketen geht das auch. Oder Ärzte mit mehr als Werbung und Versicherungskauderwelsch zu informieren?

Dagegen spricht vor allem die bisherige Abschottungs- und Vernebelungspolitik der Branche. Im Internet-Zeitalter wird sie nicht mehr funktionieren, denn es bringt Licht in den Versicherungsmarkt.

Anbieter müssen darauf nicht nur mit besserem Service, sondern auch mit mehr Transparenz den Kunden gegenüber reagieren.

Topics
Schlagworte
Versicherungen (1007)
Organisationen
Allianz (1080)
Personen
Anja Krüger (272)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »