Ärzte Zeitung App, 11.09.2014

Pflegepolicen

Etwa drei Prozent sorgen privat vor

KÖLN. Vor keinem Risiko hat die Bevölkerung so viel Angst wie vor der Pflegebedürftigkeit und ihren finanziellen Folgen. Zum Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung motiviert das aber nur eine kleine Minderheit.

Das zeigt eine aktuelle Untersuchung von TNS Infratest im Auftrag der Continentale Krankenversicherung. "Die Ergebnisse der Studie sind überraschend, ja paradox", sagte der Vorstandsvorsitzende Helmut Posch beim "PKV-Forum" des Versicherers in Köln.

Obwohl tatsächlich nur drei Prozent eine private Zusatzpolice haben, gaben in der Befragung 23 Prozent an, das sei der Fall. Viele verwechseln die Angebote offensichtlich mit der Pflegepflichtversicherung oder einer anderen Police. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »