Ärzte Zeitung, 28.07.2016

PKV

Weniger Vollversicherte bei Continentale-Gruppe

KÖLN. Die privaten Krankenversicherungen der Continentale-Gruppe mussten im vergangenen Jahr einen Rückgang bei der Zahl der Vollversicherten hinnehmen. Bei der Continentale Kranken hatten Ende des Jahres 388.327 Kunden eine Vollversicherung, ein Jahr zuvor waren es noch 0,7 Prozent mehr.

Die Mannheimer Kranken verbuchte in diesem Geschäftsfeld einen Rückgang um 2,4 Prozent auf 22 594. Bei der Conti Kranken stagnierten die Beitragseinnahmen bei 1,5 Milliarden Euro. Rund die Hälfte des Neugeschäfts entfiel auf die beiden Vollversicherungstarife Economy und Comfort. Bei der Mannheimer sanken die Beitragseinnahmen um 2,2 Prozent auf 125 Millionen Euro. (iss)

[28.07.2016, 17:43:56]
Dr. Henning Fischer 
das 2. Standbein bricht weg

mein Vorgänger lebte vor 30 Jahren ganz gut von Privatversicherten und Ersatzkassen. Ich mußte mit der Kassenzulassung die RVO-Kassen dazunehmen. Die Privatliquidation machte einen erheblichen Teil meines Umsatzes aus.

Dann kamen die brutalen Fehler der BÄK und die anhaltenden Betrügereien der Politik (20 Jahre keine Anpassung).

Meine alten Privatpatienten, meistens Lehrer und Beamte, sterben langsam aus, die Privatliquidation hat ihre Bedeutung verloren, da kaum neue privat Versicherte nachkommen.

Die Niederlassung wird damit immer unattraktiver.

 zum Beitrag »

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »