Ärzte Zeitung online, 12.08.2016

MLP

Wachstum in der Krankenversicherung

KÖLN. Der Finanzvertrieb MLP ist in der Krankenversicherung gewachsen. Die Provisionserlöse des Wieslocher Unternehmens stiegen im ersten Halbjahr 2016 in diesem Segment um fünf Prozent auf 23,3 Millionen Euro. Besonders stark fiel der Zuwachs im zweiten Quartal aus.

Hier nahmen die Erlöse um zehn Prozent auf 11,4 Millionen Euro zu. In den vergangenen vier Jahren sei die Zahl der Vollversicherten bei MLP entgegen dem Branchentrend um 7800 Personen gestiegen, so der Vertrieb. Neben der Krankenversicherung legte das Unternehmen vor allem in der Sachversicherung zu.

Obwohl die Gesamterlöse um 16 Prozent auf 283,6 Millionen Euro stiegen, sank der Konzernüberschuss aufgrund von Einmalaufwendungen von 6,6 Millionen Euro auf 5,6 Millionen Euro. (frk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »