Ärzte Zeitung, 01.09.2016

Berufsunfähigkeit

MLP erwartet Beitragsanstieg

WIESLOCH. Die Garantiezinssenkung auf 0,9 Prozent für Lebens- und Rentenversicherungen ab 2017 wirkt sich auch auf die Berufsunfähigkeitsversicherung aus. Das prognostiziert der auf Ärzte und andere Akademiker spezialisierte Finanz- und Vermögensberater MLP.

Nach Rechnung des Unternehmens steigen Beiträge für Neuverträge um bis zu fünf Prozent. Dies habe speziell Wirkung auf die Berufseinsteiger unter den Medizinern, denn je länger der zu versichernde Zeitraum, desto größer falle die Beitragssteigerung aus. "Hintergrund für die erwartete Beitragssteigerung bei Neuverträgen ist, dass die Versicherer mit den monatlichen Zahlungen auch Reserven aufbauen müssen", heißt es seitens MLP in einer Mitteilung. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »