Ärzte Zeitung, 22.02.2007

Rheumatologie für den Praxisalltag

WIESBADEN (eb). Am 2. und 3. März findet in Wiesbaden die Fortbildungsveranstaltung "Rheuma Update 2007" statt. Dort können sich Kollegen auf den aktuellen Stand bringen lassen über die Erkenntnisse aus rheumatologisch relevanten Studien des Jahres 2006.

Die Referenten im Wiesbadener Kurhaus werden außerdem Empfehlungen geben, wie das neue Wissen im Klinik- und Praxisalltag umgesetzt werden kann. Zudem sollen die wichtigsten Abstracts der internationalen Kongresse vorgestellt und kommentiert werden. In diesem Jahr ist erstmals auch die Kinderrheumatologie vertreten.

Die Teilnahme an der zweitägigen Veranstaltung soll von der LÄK Hessen mit 16 CME-Punkten zertifiziert werden.

Anmeldung und Infos unter: www.rheuma-update.com

Topics
Schlagworte
Zertifizierte Fortbildung (803)
Krankheiten
Rheuma (1688)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. Offenbar fällt es aber schon Kindern schwer, ihre Bewegungsmuster zu ändern. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethische Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »