Ärzte Zeitung, 29.06.2009

Thüringen

Fast alle nutzen das Online-Punktekonto

84 Prozent der nachweispflichtigen Thüringer Ärzte können die erforderliche Punktzahl oder sogar mehr vorweisen, so die Landesärztekammer. Auf jedes Thüringer Zertifikat sind im Schnitt 375 Punkte gebucht. Rund 1000 Vertragsärzte müssen das Zertifikat noch nicht nachweisen.

Bis Ende 2008 nutzten nach Angaben der Landesärztekammer 98 Prozent der Mediziner das Online-Punktekonto. Säumige Ärzte hatte die KV Thüringen seit Januar systematisch angeschrieben, der aktuelle Punktestand wird teilweise mit dem Honorarbescheid verschickt. (tra)

Lesen Sie dazu auch:
Die allermeisten Ärzte haben 250 CME-Punkte für die Fortbildung zusammen
CME: Die meisten Ärzte waren erfolgreich beim Punktesammeln

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Übers Ziel hinausgeschossen?

Lesen Sie auch:
CME: Die fehlenden Punkte schnell online holen!

Topics
Schlagworte
Zertifizierte Fortbildung (802)
Organisationen
KV Thüringen (356)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »