Ärzte Zeitung, 29.06.2009

Thüringen

Fast alle nutzen das Online-Punktekonto

84 Prozent der nachweispflichtigen Thüringer Ärzte können die erforderliche Punktzahl oder sogar mehr vorweisen, so die Landesärztekammer. Auf jedes Thüringer Zertifikat sind im Schnitt 375 Punkte gebucht. Rund 1000 Vertragsärzte müssen das Zertifikat noch nicht nachweisen.

Bis Ende 2008 nutzten nach Angaben der Landesärztekammer 98 Prozent der Mediziner das Online-Punktekonto. Säumige Ärzte hatte die KV Thüringen seit Januar systematisch angeschrieben, der aktuelle Punktestand wird teilweise mit dem Honorarbescheid verschickt. (tra)

Lesen Sie dazu auch:
Die allermeisten Ärzte haben 250 CME-Punkte für die Fortbildung zusammen
CME: Die meisten Ärzte waren erfolgreich beim Punktesammeln

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Übers Ziel hinausgeschossen?

Lesen Sie auch:
CME: Die fehlenden Punkte schnell online holen!

Topics
Schlagworte
Zertifizierte Fortbildung (803)
Organisationen
KV Thüringen (367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hohes Sterberisiko bei Ausbruch in der Adoleszenz

Wenn sich Typ-1-Diabetes in einem besonders vulnerablen Alter manifestiert, brauchen Betroffene viel Aufmerksamkeit. Sie haben ein hohes Risiko, an Komplikationen zu sterben. mehr »

100 Prozent Zustimmung

Die KBV-Vertreterversammlung präsentiert sich in neuer Einigkeit und richtet die Speere – wieder – nach außen. Klare Kante gegenüber dem Gesetzgeber und den Krankenhäusern. "Wir sind auf Kurs", meldete KBV-Chef Gassen. mehr »

Herz-Kreislauf-Risiko von Anfang an im Blick behalten!

Bei RA-Patienten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die wichtigste Todesursache. Die aktuellen Therapiealgorithmen zielen nicht zuletzt darauf ab, die Steroidexposition zu begrenzen. mehr »