Ärzte Zeitung, 29.06.2009

Brandenburg

80 Prozent haben ihr Zertifikat

In Brandenburg müssen laut Landesärztekammer 3499 Ärzte zum 30. Juni ein Fortbildungszertifikat nachweisen. Bis zum 17. Juni hatte die Kammer bereits 2613 gültige Fortbildungszertifikate erteilt. Das entspricht mehr als 80 Prozent. Über 200 Ärzte haben nach Angaben der Kammer sogar mehr als die geforderten 250 Punkte gesammelt. Die KVBB verschickte mehrfach Rundschreiben und Erinnerungen an die Ärzte und Psychotherapeuten. (ami)

Lesen Sie dazu auch:
Die allermeisten Ärzte haben 250 CME-Punkte für die Fortbildung zusammen
CME: Die meisten Ärzte waren erfolgreich beim Punktesammeln

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Übers Ziel hinausgeschossen?

Lesen Sie auch:
CME: Die fehlenden Punkte schnell online holen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »