Ärzte Zeitung, 29.06.2009

Brandenburg

80 Prozent haben ihr Zertifikat

In Brandenburg müssen laut Landesärztekammer 3499 Ärzte zum 30. Juni ein Fortbildungszertifikat nachweisen. Bis zum 17. Juni hatte die Kammer bereits 2613 gültige Fortbildungszertifikate erteilt. Das entspricht mehr als 80 Prozent. Über 200 Ärzte haben nach Angaben der Kammer sogar mehr als die geforderten 250 Punkte gesammelt. Die KVBB verschickte mehrfach Rundschreiben und Erinnerungen an die Ärzte und Psychotherapeuten. (ami)

Lesen Sie dazu auch:
Die allermeisten Ärzte haben 250 CME-Punkte für die Fortbildung zusammen
CME: Die meisten Ärzte waren erfolgreich beim Punktesammeln

Lesen Sie dazu auch den Kommentar:
Übers Ziel hinausgeschossen?

Lesen Sie auch:
CME: Die fehlenden Punkte schnell online holen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »