Ärzte Zeitung, 05.02.2013

Allgemeinmedizin

In zwei Tagen wieder up-to-date

WIESBADEN. Das Praxis Update 2013 findet am 26./27. April in Berlin und München sowie am 3./4. Mai in Wiesbaden und Köln statt.

Das Programm wurde entsprechend den Ergebnissen der Evaluation den Wünschen der Teilnehmer angepasst und weiter verfeinert: Gemäß dem rotierenden Vortragskonzept werden 2013 wieder die Themen Urologie, Nephrologie und HNO mit dabei sein.

Ganz neu im Programm sind die Vorträge zur Psychiatrie sowie zur Angiologie. Hot Topic 2013 ist die Ophthalmologie. Das Referententeam präsentiert in 14 Teilseminaren die aktuellen Studienergebnisse des vergangenen Jahres mit Hinblick auf deren Praxisrelevanz und ärztliches Handeln im Alltag, teilt der Veranstalter MedUpdate mit.

Das Handbuch Allgemeinmedizin 2013, in dem die Manuskripte aller Teilseminare enthalten sind, dient auch im Nachgang zur Veranstaltung als Nachschlagewerk.

Wie 2012 stehen die Vorträge des Praxis Updates als Praxis eUpdate in Bild und Ton zwei Monate im Anschluss online zur Verfügung . (eb)

Infos im Web: www.praxis-update.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »