Ärzte Zeitung, 15.05.2013

Kompaktkurs

Grundlagen der manuellen Medizin

ISNY. Ein intensives zweiteiliges Kompakt-Seminar vermittelt Grundlagen der Manuellen Medizin und ermöglicht Ärzten aller Fachrichtungen die zeitnahe Anwendung der manuellen Diagnostik und Therapie in der täglichen Praxis.

Der zweistufige Grundkurs im Dr. Karl-Sell-Ärzteseminar Neutrauchburg (MWE) der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten gemäß der postgraduierten Bildung zum Certificate of Advanced Studies.

Dazu gehört zum Beispiel die Differentialdiagnostik von Extremitätengelenken. Pro Kurs werden 60 CME-Punkte vergeben. (eb)

Weitere Infos: www.aerzteseminar-mwe.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »