Ärzte Zeitung, 13.11.2013

Practica

Kongress zieht junge Ärzte an

BAD ORB. Die practica bleibt mit 1200 Teilnehmern Europas größter Seminar-Fortbildungskongress für Haus- und Allgemeinärzte. Darauf haben die Leiter Dr. Hans-Michael Mühlenfeld und Dr. Frederik Mader hingewiesen.

Bei der 38. Auflage des vom Institut für hausärztliche Fortbildung (IhF) zum zweiten Mal organisierten Kongresses standen 170 Veranstaltungen und Workshops auf dem Programm.

Noch nie zuvor seien so viele junge Allgemeinärzte nach Bad Orb gekommen, um sich in den zumeist dreieinhalbstündigen Fortbildungen aus allen Bereichen der Allgemeinmedizin fortzubilden, so Mader.

Für Mühlenfeld garantiert die practica ein "Höchstmaß an Qualität", das sich die Allgemeinärzte ab 2014 auch in einem - vom IhF entwickelten - Fortbildungsausweis legitimieren lassen können. Darin können auch alle anderen erzielten Fortbildungspunkte gesammelt werden. (ras)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »