Ärzte Zeitung, 06.06.2014

Interessenkonflikte

Was bedeutet der neue Kodex für CME?

BERLIN. Interessenkonflikte, in die Ärzte geraten können, wenn sie von der Gesundheitsindustrie gesponserte oder organisierte Fortbildung in Anspruch nehmen, werden heute mit großer Sensibilität wahrgenommen.

Die Folge sind verschärfte Kodex-Regelungen der Industrie, etwa zur Transparenz der Beziehungen zwischen Ärzten und Industrie. Im Rahmen eines von ZENO organisierten Symposions unter dem Titel "CME - quo vadis? Die Zukunft der ärztlichen Fortbildung unter Vermeidung von Interessenkonflikten" arbeiten renommierte Arztrechtler sowie Vertreter aus der Ärzteschaft und der Forschung die Problematik auf.

Termin 1. Juli 2014, Berlin, Anmeldung: info@zeno24.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »