1.  WHO-Konferenz: 70 Staatsminister rufen auf zum Kampf gegen TB

[17.11.2017] 1,7 Millionen Tuberkulose-Tote gab es 2016. Damit gilt TB als schwerste bakterielle Infektionskrankheit der Welt.  mehr»

2.  Infekt der oberen Atemwege: Erkälteter COPD-Patient: Exazerbationen vermeiden!

[17.11.2017] Erkranken COPD-Patienten an einem akuten Infekt der oberen Atemwege, muss penibel auf eine mögliche Progredienz der Grunderkrankung geachtet werden.  mehr»

3.  Cystische Fibrose: Für Orkambi® erweiterte Zulassung empfohlen

[17.11.2017] Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Union hat eine positive Empfehlung für die Erweiterung der Marktzulassung für Orkambi® (Lumacaftor / Ivacaftor) veröffentlicht.  mehr»

4.  Studie: Statine mit antibakterieller Wirkung

[17.11.2017] Die kardiovaskuläre Prävention mit einem Statin schützt möglicherweise auch vor Staphylococcus-aureus-Bakteriämien. Das hat eine dänische Studie ergeben.  mehr»

5.  GLEA: Forschungen zu Hämophilie prämiert

[16.11.2017] Der mit 50.000 Euro dotierte Günter Landbeck Excellence Award (GLEA) für herausragende Forschung zur Blutgerinnung geht in diesem Jahr je zur Hälfte an zwei Forschergruppen, teilt Shire mit. Das Team um Professor Harald Schulze von der Uni Würzburg hat Blutungsstörungen von Kindern erforscht.  mehr»

6.  Bluthochdruck: Deutsche Hochdruckliga prüft neue US-Leitlinie

[16.11.2017] Die American Heart Association (AHA) und das American College of Cardiology Guidelines (ACC) haben ihre neuen Hype  mehr»

7.  Gentherapie: Erster Einsatz für Gen-Schere

[16.11.2017] US-Forscher setzen erstmals Gentherapie mit Gen-Scheren ein. Diese Werkzeuge sollen ein Korrektur-Gen an genau die passende Stelle im Genom eines an Morbus Hunter erkrankten Mannes einsetzen.  mehr»

8.  Langzeittherapie: Remission mit Mukosaheilung ist das Ziel bei CED

[16.11.2017] Der Integrin-Antagonist Vedolizumab induziert bei CED-Patienten eine rasche Remission und ist auch in der Langzeittherapie gut wirksam und verträglich.  mehr»

9.  Protonenpumpeninhibitoren: Pluspunkte für PPI bei Reflux mit Rhinosinusitis

[16.11.2017] Durch die einmal tägliche Behandlung mit PPI über acht Wochen lassen sich die Symptome des laryngopharyngealen Refluxes und einer chronischen Rhinosinusitis signifikant verbessern.  mehr»

10.  Innovative Projekte: So will man im Norden die Versorgung bei Schlaganfall verbessern

[16.11.2017] Die Patientenorganisation Schlaganfallring Schleswig-Holstein hat in den vergangenen Jahren landesweit wegweisende Versorgungsprojekte entwickelt, die inzwischen auch in der Hansestadt Hamburg auf großes Interesse stoßen.  mehr»