Unternehmen

Roche erhält EU-Zulassung für Influenza-Mittel Xofluza®

Veröffentlicht:

Basel. Auf Basis der Phase-III-Studien CAPSTONE-1, CAPSTONE-2 und BLOCKSTONE hat die Europäische Kommission das orale Influenza-Medikament Xofluza® (Baloxavir Marboxil) zugelassen. Künftig kann das Mittel zur Behandlung einer unkomplizierten Influenza und zur Postexpositions-Prophylaxe bei Patienten über zwölf Jahre eingesetzt werden, und zwar als single-dose.

In den Zulassungsstudien reduzierte Baloxavir Marboxil im Vergleich mit Placebo die Zeit bis zur Symptomlinderung im Mittel um mehr als einen Tag (53,7 Stunden vs 80,2 Stunden), teilt der Hersteller mit. Auch bei Patienten mit hohem Risiko für schwere Influenza-Komplikationen reduzierte das Mittel die Zeit bis zur Symptomlinderung (73,2 Stunden vs 102,3 Stunden mit Placebo). Zudem habe sich das Medikament bei Postexpositions-Prophylaxe als wirksam erwiesen. (bae/dpa)

Mehr zum Thema

Patientendaten aus Frankreich

COVID-19 ist dreimal so tödlich wie Influenza

Das könnte Sie auch interessieren
Die Bildschirmdarstellung einer Magnetresonanz-(MR)-Mammographie. Deutlich sichtbar ein winziger Tumor in der Brust einer Patientin.

Onkologie und Palliativmedizin

Vitamin-C-Infusionen bei Fatigue und Schmerzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug