Neue Webinar-Reihe

DGIM-Live Webinar zu COVID-19 und Influenza im Vergleich

Was erhärtet den COVID-19-Verdacht und was spricht eher für Influenza?. In einem Webinar erläutert Professor Mathias Pletz von der Uniklinik Jena die Unterschiede der beiden Infektionskrankheiten.

Veröffentlicht:
Jeden Monat gibt es ein neues Live-Webinar der DGIM.

Monatlich gibt es ein neues Live-Webinar.

© SpringerMedizin

Neu-Isenburg. Hat mein Patient COVID-19 oder Influenza? Was gilt es bei der Influenza-Impfung zu beachten? Und wie sehen die aktuellen Therapieempfehlungen für Influenza und COVID-19 aus?

Professor Mathias Pletz von der Uniklinik Jena, Institut für Infektionsmedizin und Krankenhaushygiene, stellt beide Infektionskrankheiten gegenüber, und zwar am Mittwoch, dem 16. Dezember, von 17 bis 18 Uhr in einem Webinar der e.Akademie der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM). Präsentiert wird ein Überblick über die Symptome beider Infektionen sowie die Veränderungen im Verlauf. Auch gibt es Tipps zum ambulanten COVID-19-Monitoring.

Webinarinhalt

  • Erreger und Komplikationen der Influenza
  • Aktuelle Impfempfehlungen für Influenza
  • Diagnostik und Therapie der Influenza
  • Abgrenzung von Covid-19 und Influenza
  • Aktuelles Management von Covid-19
Monatlich erscheint ein Live-Webinar zu einem aktuellen Thema aus einem internistischen Schwerpunkt. Ausgewiesene Expert*innen informieren umfassend anhand von Patientenfällen und beantworten Fragen im Chat.

Die Webinare sind kostenfrei für alle Interessenten nach Login/Registrierung und finden über einen Link zur Plattform GoToWebinar statt.

Zertifiziert

Im Nachgang des Live-Webinars wird die Videoaufzeichnung des jeweiligen Kurses zur Zertifizierung eingereicht. Das zertifiziertes Video wird dann in der DGIM e.Akademie für DGIM Mitglieder und bei SpringerMedizin für e.Med-Abonnenten gratis zur Verfügung stehen.

Die neue Webinar-Reihe ist Bestandteil der DGIM e.Akademie, dem digitalen Fortbildungsprogramm für Internisten, herausgegeben vom Wissenschaftlichen Beirat der DGIM unter dem Vorsitz von Professor G. Ertl. (eb)

Webinar am Mittwoch, 16. Dezember von 17-18 Uhr statt.

Info und Anmeldung unter: www.dgim-eakademie.de

Mehr zum Thema

„ÄrzteTag“

Wie ein Intensivmediziner die letzten 12 Monate erlebt hat

Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Lungenkrebs und Mamma-Ca

Vitamin C verlängert Überlebenszeit von Krebs-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

SARS-CoV-2 und COVID-19

Vitamin-C-Infusionen nützen COVID-19-Patienten

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Entstehung einer Thrombose: Bei COVID-19-Patienten mit einem Postmortem-Nachweis von Herzmuskelzellnekrosen ließen sich meist kardiale Thromben detektieren.

Postmortem-Analyse

Was hinter Herzschäden bei COVID-19 steckt

Suizidgefahr: Insgesamt ist die Suizidrate in den vergangenen 20 Jahren zwar gestiegen, unter den Krebspatienten ist sie jedoch gesunken, hat eine US-Studie ergeben. Liegt es an der besseren psychoonkolgischen Versorgung? (Symbolbild mit Fotomodell)

Gegen den Trend

Die Suizidrate von Krebskranken ist gesunken